hand_edited.jpg

Lerntherapie

Manche Kinder haben Schwierigkeiten, in der Schule zurecht zu kommen. Vielleicht haben sie eine Teilleistungsschwäche wie LRS oder Dyskalkulie, vielleicht soziale Probleme im Klassenverband oder ein AD(H)S. Es gibt viele individuelle Gründe und genauso viele Ausprägungen der Störungen.

Diese Kinder bleiben hinter ihren Möglichkeiten zurück, verlieren den Anschluss und die Lust am Lernen und reagieren mit Schulangst, Bauch- oder Kopfschmerzen oder entwickeln ein auffälliges Verhalten.

Hier setzt meine Lerntherapie an. Denn Lernen kann nur, wer Spaß daran hat, Neues zu entdecken, wer an sich glaubt und die richtige Unterstützung bekommt. Ich arbeite spielerisch und an der Null-Fehler-Grenze mit ihrem Kind, um sein Selbstbewusstsein und seine Selbstwirksamkeit zu stärken. Bei mir wird viel gelobt, viel gelacht und dabei viel gelernt. Dabei werden inhaltlich besonders die Grundlagen für Lesen, Rechnen und Schreiben gestärkt, denn nur auf dieser Basis kann ihr Kind aufbauen und Erfolge bei aufbauenden Themen erzielen.